St. Andreas-Kirche Kleinsorheim

Kleinsorheim gehört heute zur Gemeinde Möttingen

Kleinsorheim - St.-Andreas-Kirche und Pfarrhaus
Kleinsorheim - St.-Andreas-Kirche und Pfarrhaus

Auf dem Dorfberg, einer flachen Anhöhe am östlichen Ortsrand, kamen die archäologischen Beweise für eine hallstattzeitliche Siedlung zum Vorschein. Kalksteinfundamente und Pfostenlöcher von zwei konzentrisch verlaufenden Ringen legen die Existenz einer Dorfbefestigung nahe.

 

Im gleichen Gelände, unweit des mauerumwehrten Kirchhofs wurden alemannische Reihengräber des 6./7. Jahrhunderts aufgedeckt, die eine frühmittelalterliche Besiedlung nahelegen. Im 12. Jahrhundert wird ein Ort Sorheim urkundlich erwähnt, im 13. Jahrhundert ist von Western- oder Mindersorheim die Rede. 1312 ist ein zugehöriger Ortsadel nachgewiesen. Dessen bescheidener Ansitz dürfte auf dem bewaldeten Schlösslesberg, einer vorspringenden Felsgruppe zu suchen sein, wo Mauerreste auf einem hohen Burgkegel noch heute erkennbar sind.

 

Quelle: Das Ries, wie es ist.

Von Hans Frei und Wolfram Proeller.

Eine landeskundliche Erläuterung mit 123 farbigen Luftbildern und Beschreibungen

Verlag der Buchhandlung GRENO, Nördlingen

 

Fotos: Lange/Enßlin

*die untere Reihe vor der Renovierung